Aus der heutigen MAZ: Finde den Fehler!

In der letzten Bauausschussitzung (am 5.1.2017) hat Uwe Budach, Fraktionsvorsitzender der UBBP bereits den Bau einer weiterführenden Schule perspektivisch ins Spiel gebracht.
Auch da war schon klar, dass mit Blick auf die Schülerzahlenentwicklung sowie die bereits in der Region vorhandenen weiterführenden Schulen (KW, Köris), der Nachweis der Notwendigkeit für den Standort Bestensee schwer sein dürfte ….
Übrigens: Die Fraktion Linke/SPD hat bereits Anfang letzen Jahres einen Antrag auf Gründung eines Ortsentwicklungsausschusses in die Gemeindevertretung eingebracht.
Dieser Ausschuss sollte sich, nach unser Vorstellung, mit der Entwicklung von Bestensee kurz-, mittel- und langfristig beschäftigen und dann in einem Konzept festschreiben.

Dieser Antrag wurde mit der Stimme von Jürgen Ostländer abgelehnt!
Wer jetzt Entwicklung in Einzelschritten verlang, meint es nicht gut mit Bestensee!

 


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*